Vergebungsdiät

Aktualisiert: 3. Sept 2019

„Vergib bevor die Sonne untergeht“. Ein hawaiianisches Sprichwort, dass sehr viel Weisheit in sich trägt. Vergebung. Ein Thema, dass so unfassbar wichtig für deine persönliche Weiterentwicklung ist und dennoch oft falsch verstanden wird. Vergebung bedeutet nicht, dass wir das was geschehen ist, gutheißen oder gar verzeihen!

NEIN! Vergebung bedeutet das geschehene als geschehen anzunehmen, denn es ist vergangen und man kann es nicht ungeschehen machen. Vergebung bedeutet sich frei machen. Frei von Groll, Wut und Hass. Vergebung bedeutet zu seiner ureigenen Kraft zurückkehren. Vergebung bedeutet den Frieden in sich zu finden. Denn wenn du vergeben hast, übst du keinen Groll mehr aus, richtig? Stattdessen werden Energien freigesetzt, von denen du noch nicht einmal wusstest. Es klingt so einfach um wahr zu sein. Und genau das ist es auch, einfach aber nicht leicht. ;) Es kostet sehr viel Mut. Aber ich verspreche dir, dass sich dein Mut vielfach auszahlen wird.

Das beste womit du sofort anfangen kannst ist die Vergebungsdiät. Schreibe in den nächsten 7 Tagen täglich 70 Punkte auf, die du vergeben möchtest. Fange jeden Satz mit: „Ich, Larissa, vergebe mir, dass…“ an. Schreibe alles auf, was dir in den Sinn kommt und wenn du es dir einrichten kannst, mache die Übung gleich morgens und dein (restlicher) Tag wird ganz anders als sonst verlaufen.

Ich bin gespannt wie du die Übung findest!

Deine Larissa


ThetaPower / Larissa Behr

Life Coach, Seminarleiterin, Dipl. Betriebswirt

Carl-Zeiss-Straße 5
67227 Frankenthal

©2019 by www.theta-power.de.